Skip to main content


Ulmer Hocker von Max Bill | mit Schublade

Max Bill

Der Ulmer Hocker wurde 1954 von Max Bill, dem ersten Rektor der Ulmer Hochschule für Gestaltung, in Zusammenarbeit mit Hans Gugelot für die Studenten der HfG entworfen und in der eigenen Schreinerwerkstatt mit gespendeten Hölzern hergestellt.

Der schlichte Ulmer Hocker ist ein multifunktionales Möbel und ein echter Alleskönner. Leicht und robust kann er vielfältig als Sitzmöbel, Beistelltisch, Nachttisch oder Regalelement genutzt werden, aber auch als mobile Traghilfe für Bücher und Zeitschriften, Serviertablett oder Tischaufsatz dienen.

1962 hat Max Bill als Weiterentwicklung des Ulmer Hockers den Schubladenhocker entworfen. Schlicht in der Form und Material kann er einfach überall eingesetzt werden. Die volle Aufmerksamkeit liegt auf der praktischen Schublade. Die Schublade läuft auf 2 zusätzlichen Stäben, analog dem Querstab des Ulmer Hockers, jedoch hier nicht sichtbar und wird mit Holzdübeln arretiert. Alles ganz ohne Schrauben.

Der Ulmer Hocker ist bei uns in weiteren Ausführungen erhältlich: in Original Fichte Natur, in Birke mit den Farben Apfelgrün, Himmelblau, Dunkelblau, Feuerrot, Leuchtorange, Zitronengelb und Schwarz oder in lackiertem Nussbaum. Dazu gibt es eine Limited Edition in Dunkelgrün und Salbei.

Schubladenhöhe: 7.20 cm
Schubladenbreite innen: 32.8 cm

Material:
Ficht Natur

Design:
Max Bill

Jahr:
1962

Produkt:  Ulmer Hocker von Max Bill | mit Schublade Marke:  wb form (Schweiz) Designer:  Max Bill Masse:  B39cm × H43.5cm × T29cm Nr.:  4735 Lieferzeit:  sofort lieferbar
Inkl. MwSt.
und Lieferung
Ulmer Hocker von Max Bill | mit Schublade
Schweiz
CHF 460.00
Lieferzeit: sofort lieferbar
Nr.:  4735

Fichtenholz natur





Noch Fragen oder einen Wunsch?
Kontaktieren Sie uns